Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Berchtesgaden

Jahreshauptversammlung der Parteilosen Gruppe Berchtesgaden

FREIE WÄHLER Berchtesgaden: In der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Parteilosen Gruppe Berchtesgaden stellten die Mitglieder die Weichen für die Zukunft. Vorsitzender Michael Koller konnte noch am gleichen Abend den Aufnahmeantrag der Freien Wähler Berchtesgaden unterzeichnen. „Einstimmig" stimmten die Mitglieder für den Beitritt des Ortsverbandes zum Landesverband der FREIEN WÄHLER Bayern.

Ende März trafen sich die Mitglieder der Parteilosen Gruppe auf Einladung ihres Vorsitzenden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Allweglehen. Viele Mitglieder fanden sich zu diesem für die Zukunftsarbeit der Gruppierung entscheidenden Termin ein. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Diskussion und Entscheidung über den Beitritt der Parteilosen Gruppe zum Landesverband der FREIEN WÄHLER Bayern. Aus Eichstätt reiste die Bezirksvorsitzende und Landtagsabgeordnete Eva Gottstein an, um die Mitglieder über die Grundgedanken der Freien Wähler und die Vorteile eines Beitritts zu informieren.

PLG setzt sich für Sanierung ein 

Berchtesgaden (PLG) - Bei einer Ortsbesichtigung mit besorgten Bürgern waren sich die Gemeinderäte der Parteilosen Gruppe Berchtesgaden einig, dass sie sich für die Erhaltung und Sanierung dieser wichtigen Anbindung zum Markt einsetzten werden.

Bilder aus den Jahren 1920 und 1930 belegen bereits, dass der Fußweg durch den Steg über die Gleise schon seit vielen Jahrzehnten eine kurze und gefahrenlose Verbindung der Ortsmitte mit Bahnhof und Busbahnhof darstellt. Eine alternativ bessere Querung der Gleisanlagen sieht die PLG nicht.

Hinsichtlich der historischen Bedeutung dieses Überweges hat die PGL bereits für Mitte März einen Termin mit der Denkmalschutzbehörde vereinbart, um zu prüfen, in wieweit der Ensembleschutz greift und für eine Sanierung evtl. Fördermittel zu erwarten sind.

Die touristische Bedeutung dieser doch ungewöhnlichen und charmanten Wegführung wird möglicherweise von den Nichtbefürwortern unterschätzt.

Des Weiteren könne durch die Eröffnung des Hauses der Berge mit einer deutlich höheren Frequentierung des Steges gerechnet werden.

 

PLG am Bahnhofsteg

Informierten sich über den Zustand des Bahnhofstegs (vorne von links): Gemeinderäte der PLG Berchtesgaden - Michael Koller, Rosi Plenk, Karl Seiberl und Josef Wenig sowie (hinten von links: Herbert Birkner, Norbert Däuber, Anton Plenk, Gerhard Passens und Rudi Stangassinger