Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Saaldorf-Surheim

Die Freien Überparteilichen Wähler (FÜW) Saaldorf-Surheim führen auch 2022 wieder die Christbaumabholaktion durch. Angefahren werden die Ortsteile Saaldorf, Surheim-Bahnhof, Obersurheim und Surheim.

Am Samstag, 08. Januar 2022 werden am Vormittag ab 9 Uhr Christbäume, die restlos abgeräumt und sichtbar am Straßenrand abgestellt sind, kostenlos abgeholt und zum Bauhof zur Verwertung gebracht.

210113 fuew christbaum

Bild: Aufnahme der Sammelaktion aus dem Vorjahr

Nach einem Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der Pfarrkirche in Saaldorf konnten die Freien Überparteilichen Wähler Saaldorf-Surheim (FÜW) nach einer coronabedingten Pause vergangenes Jahr wieder ihre Jahreshauptversammlung mit den turnusgemäß anstehenden Neuwahlen durchführen. Die Versammlung fand vergangenes Wochenende bei schönem Spätsommerwetter im Außenbereich des Tennisheims in Saaldorf statt. Nach dem Bericht des Schriftführers Peter Veiglhuber berichtete Kassierin Monika Wolfgruber über die Finanzlage der Gruppierung. Durch viel Eigenleistung der Mitglieder konnten die Kosten für den Kommunalwahlkampf 2020 in Grenzen gehalten werden. Nachdem Kassenprüfer Franz Mitterhuber jun. eine solide Kassenführung bestätigte, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Erster Vorstand Markus Auer berichtete über die zahlreichen Vereinsaktivitäten, vor allem im Vorfeld der Kommunalwahlen im März 2020, die danach durch den Lockdown bedingt nahezu zum Erliegen kamen. Trotz der Einschränkungen konnte jedoch Anfang Januar 2021 wieder die Christbaumabholaktion stattfinden. Markus Auer sprach insbesondere den Wahlkämpfern für ihren Einsatz im Vorfeld der Kommunalwahlen seinen Dank aus. Neben den bisherigen Gemeinderäten Robert Eder und Monika Veiglhuber konnten Markus Auer und Bernhard Rehrl neu in den Gemeinderat einziehen. Auch die Wahl zum Kreistag brachte ein erfreuliches Ergebnis, da die FÜW mit Monika Veiglhuber zum ersten Mal überhaupt im Kreistag vertreten ist. Daneben stellt die Gruppierung mit Robert Eder auch den dritten Bürgermeister. Bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates wurde zudem Monika Veiglhuber zur Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses gewählt.

Besonders dankte der Vorstand den altgedienten Gemeinderäten Hans Butzhammer und Albert Gaugler, die beide nach 24 Jahren im Gemeinderat bei den Kommunalwahlen nicht mehr antraten, sowie dem langjährigen Vorstand Franz Mooser, der nun aus der Vorstandschaft ausschied.

Die Neuwahlen wurden durch Wahlvorstand Franz Singhartinger durchgeführt. Die zum Teil aus jungen und zum Teil aus altgedienten Mitgliedern zusammengesetzte Vorstandschaft wurde einstimmig im Amt bestätigt. Neu als Beisitzer gewählt wurde Robert Hafner.

Anschließend berichtete 3. Bürgermeister Robert Eder über aktuelle Themen der Gemeindepolitik und Kreisrätin Monika Veiglhuber informierte die Mitglieder über die Arbeit des Kreistags.

Die Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands sind

1. Vorstand Markus Auer
2. Vorstand Monika Veiglhuber
1. Schriftführer Peter Veiglhuber
1. Kassier Monika Wolfgruber
Beisitzer Thomas Knab und Veronika Ziesacher

Daneben besteht ein erweiterter Vorstand mit folgenden Mitgliedern:

2. Schriftführer Alois Hagenauer
2. Kassier Hans Hergott
Beisitzer: Albert Mitterhuber und Robert Hafner
Kassenprüfer: Franz Mitterhuber jun., Julia Ramstetter

Auf den Fotos zu sehen sind:

Ehrung der ausgeschiedenen Gemeinderäte von links nach rechts: Markus Auer, Franz Mooser, Hans Butzhammer

Ehrung der ausgeschiedenen Gemeinderäte von links nach rechts: Markus Auer, Franz Mooser, Hans Butzhammer

Aktuelle Vorstandschaft von links nach rechts:  Markus Auer, Veronika Ziesacher, Monika Veiglhuber, Peter Veiglhuber, Hans Hergott, Robert Eder, Thomas Knab, Alois Hagenauer, Monika Wolfgruber

Aktuelle Vorstandschaft von links nach rechts: Markus Auer, Veronika Ziesacher, Monika Veiglhuber, Peter Veiglhuber, Hans Hergott, Robert Eder, Thomas Knab, Alois Hagenauer, Monika Wolfgruber

Am Sonntag, 12. September 2021, findet mit folgendem Programm die Jahreshauptversammlung der FÜW Saaldorf-Surheim mit anschließender Grillfeier statt:

8:30 Uhr
Gottesdienst zu Ehren der verstorbenen Mitglieder
Pfarrkirche St. Martin, Saaldorf

10:00 Uhr
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Tennisheim in Saaldorf,

anschließend 12 Uhr
Grillfeier
gemeinsames Mittagessen und anschließendes gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen

Die Vorstandschaft lädt zu dieser Veranstaltung alle Mitglieder und zum Gottesdienst und zur Grillfeier auch die Familienangehörigen der Mitglieder und Freunde der FÜW Saaldorf-Surheim herzlich ein. Über zahlreichen Besuch und mitgebrachte Salate würden wir uns sehr freuen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung findet ein kurzer Rückblick auf die Kommunalwahlen mit Verabschiedung der ausgeschiedenen Gemeinderäte Hans Butzhammer und Albert Gaugler statt.

Sollten sich kurzfristig Änderungen ergeben, wird dies in der Presse veröffentlicht.

Markus Auer, 1 Vorstand
Monika Veiglhuber, 2. Vorstand

Da Kommunalpolitik auch vom persönlichen Austausch lebt, der derzeit nur schwer möglich ist, planen die Freien Überparteilichen Wähler (FÜW) ein Webinar. Ziel der Online-Veranstaltung, die für Mittwoch, 12.05.2021 ab 20 Uhr geplant ist, ist es, die Mitglieder über die aktuellen Geschehnisse in der Gemeinde zu informieren und die Möglichkeit zu bieten, Fragen an die Gemeinderäte der FÜW zu stellen.

Interessierte Mitglieder werden gebeten, sich per E-Mail bis spätestens 10.05.2021 unter der E-Mail-Adresse  anzumelden. Danach wird ein Link mit den Zugangsdaten zugeschickt.

Nachdem das Landratsamt Berchtesgadener Land vor dem Hintergrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen letztlich doch seine Zustimmung gegeben hat, führten die Freien Überparteilichen Wähler (FÜW) Saaldorf-Surheim vergangenen Samstag wie jedes Jahr wieder ihre Christbaumabholaktion im Gemeindegebiet durch. Dies wurde von den Gemeindebürgern gut angenommen. So konnte eine große Menge an Christbäumen zum gemeindlichen Bauhof gebracht werden, wo sie schließlich weiter verwertet werden.

Damit die aktuellen Kontaktbeschränkungen eingehalten werden konnten, wurden dieses Jahr mehr Fahrzeuge eingesetzt. Die FÜW bedankt sich bei den Fahrern und den Mitgliedern, die trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr wieder bei der für die Bürger kostenlosen Sammlung teilgenommen haben.

Abladen der gesammelten Christbäume