Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Laufen

Zum fünften Mal in Folge holte die Freie Bürgerliste Laufen (FBL) in Laufen, Leobendorf, Oberheining und Mayerhofen Christbäume ab.

Engagierte Bürgerliste

Für Dr. Matthias Leistner ist diese Truppe ein "Spiegelbild der Gesellschaft". Alle Altersgruppen und die unterschiedlichsten Berufssparten fänden sich unter den Stadtratskandidaten der Freien Bürgerliste Laufen, so der scheidende Fraktionssprecher. Die FBL wählte und präsentierte am Mittwochabend im Traunsteiner Hof ihr Personal für den 16. März 2014. Einen Bürgermeisterkandidaten haben die Freien diesmal nicht.

Spitzenkandidaten der FBL Laufen (von links): Dr. Klaus Hellenschmidt, Michaela Seichter, Brigitte Rudholzer, Dr. Dorothea Leistner, Karl-Heinz Schauer

"Die Kommunalpolitik liegt mir sehr am Herzen", betonte Brigitte Rudhholzer. Die dritte Bürgermeisterin der Stadt Laufen steht auf Platz eins der Liste. Sie sitzt seit 2002 im Stadtrat und wurde im Frühjahr dieses Jahres zur Vorsitzenden der Volkshochschule gewählt. Auch viele andere Kandidaten sind teilweise seit vielen Jahren ehrenamtlich engagiert. Transportunternehmer Karl Schauer als Nummer zwei etwa beim Trachtenverein, Zahnärztin Dr. Dorothea Leistner (Platz 3) bei Turnverein und Pfadfindern. "Ich hätte dann Zeit", sagte Dr. Klaus Hellenschmidt (Platz 4) zu seiner Kandidatur; denn der Leiter des Amtsgerichts geht am 30. April in Pension. Im Übrigen würde juristischer Sachverstand dem Gremium ganz gut tun, ist der Richter überzeugt. - höf

Lesen Sie hier den Artikel als PDF-Dokument.

Landtagskandidat Michael Koller und Bezirkstagskandidatin Brigitte Rudholzer im Gespräch mit den Betreibern des Abtseehauses.

Leobendorf: Die Kandidaten der Freien Wähler des BGL und Traunsteins für die im September anstehenden Wahlen sind auf dem „Informationspfad“. Vor kurzem haben die Landtagskandidaten Dr. Lothar Seissiger, der Kandidat für den Kreis Traunstein und Michael Koller, jener für das BGL, sowie die Bezirkstagskandidatin Brigitte Rudholzer das Krankenhaus Fridolfing besucht, um sich über die Zustände im Gesundheitssystem schlau zu machen.

Vor einigen Tagen waren Rudholzer, Koller und Dr. Seissinger, wieder unterwegs, diesmal zum Pflegeheim „Abtsee Haus“, eben am Abtsee, in der Nähe von Leobendorf. Die Kandidaten für die Wahlen am 15. September hatten Stadträte und Ortsvorstände, vor Allem aus dem BGL, mitgebracht um sich ein Bild über die Situation in der Pflege älterer Menschen zu machen. Brigitte Rudholzer, auch Stadträtin in Laufen, hatte den Besuch organisiert, denn das Pflegeheim liegt ganz in der Näher ihres Wohnortes Leobendorf.

Herr Walter Belousek von der Firma ZWEIBRÜDER Optoelectronics GmbH & Co KG spendete Hightech-Lampen der Weltmarke LED Lenser im Wert von 1.000,- EUR an die Kandidaten der Freien Wähler Berchtesgadener Land für die Landtags- und Bezirkstagswahlen.

Brigitte Rudholzer als Kandidatin für den Bezirkstag und Michael Koller, Kandidat für die Landtagwahl übergaben diese Lampen als Spende für die Freiwilligen Feuerwehr Laufen und Leobendorf sowie an die Wasserwacht Laufen. Bei der Spendenübergabe betonten die beiden Kandidaten, wie wichtig Ihnen die Hilfsorganisationen vor Ort sind. „Sowohl Feuerwehren als auch Wasserwacht verrichten einen hervorragenden Dienst in der Gesellschaft und tragen zu unser aller Sicherheit bei", so Brigitte Rudholzer.

Die Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Frau Eva Gottstein besuchte am 05.07.2012 auf Einladung der FBL unsere Stadt Laufen.

Vor der Mitgliederversammlung zeigte die Vorstandschaft der FBL Frau Gottstein einige schöne Punkte von Laufen, z.B. den Stadtpark, den Europa-Steg, die Stiftskirche und die Länderbrücke. Es wurden aber auch die Schwierigkeiten und Probleme die der Verkehr mit sich bringt angesprochen. Vor allem die Problemstellen: Länderbrücke, Schloßstraße und B20.