Aktuelles
Open Panel

Foto Kreisverband FGW BGL

Freie Wähler (FW) Berchtesgadener Land nominieren Ihre Bewerber

Die Freien Wähler (FW) Berchtesgadener Land haben für die Kreistagswahlen im kommenden März 2014 schon viele Vorarbeiten geleistet. Mit der Kandidatenaufstellung ist nun der erste Schritt mit Wirkung nach außen getan. Dazu nominierten sie einstimmig eine Liste von 60 Bewerberinnen und Bewerbern aus dem ganzen Landkreis. Angeführt wird die Liste vom Teisendorfer Bürgermeister Franz Schießl als Spitzenkandidat.

Spitzenkandidat Franz Schießl

 

Im Bild: Spitzenkandidat Franz Schießl

Die Freien Wähler verstehen sich als Alternative in der bürgerlichen Mitte und stehen seit vielen Jahren für eine sachorientierte und bürgernahe Politik. „Diesen erfolgreichen Weg in der Kommunalpolitik wollen wir Freie Wähler auch in den kommenden Jahren für unsere Landkreisbürger weitergehen.", so Spitzenkandidat Franz Schießl. „Die Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Wähler sind bereit, für die Zukunft Verantwortung zu übernehmen. Wir sind davon überzeugt, den Wählern eine Liste vorzulegen, welche nicht nur regionale Gesichtspunkte ausgewogen berücksichtigt, sondern auch in vielerlei Hinsicht ein Spiegelbild der Gesellschaft ist", so Schießl weiter.

Der Teisendorfer Bürgermeister führt dabei die Liste der FW-Bewerber an. Ihm folgenden mit Michael Koller aus Berchtesgaden und Brigitte Rudholzer aus Laufen zwei weitere Persönlichkeiten, welche nicht zuletzt durch die Landtags- und Bezirkstagswahlen bekannt sind und mit ihrer sympathischen Art ein mehr als respektables Ergebnis erzielten.

Der stellvertretende Landrat Rudi Schaupp aus Berchtesgaden folgt auf Rang vier der Kandidatenliste und steht für Kontinuität und Erfahrung innerhalb der Freien Wähler. Auf Rang fünf findet sich mit Hans Frankenbusch aus Bad Reichenhall ein neuer Kandidat, welcher aufgrund seines sozialen Engagements in vielen Bereichen der Gesellschaft das Bild der Freien Wähler entscheidend mitprägt. Bereits hier zeigt die Liste nach der Einschätzung von Franz Schießl, „dass es den Freien Wählern immer wieder entscheidend darauf ankommt, eine alle Wähler ansprechende Mischung von Jung und Alt, von Erfahrung und jugendlichem Engagement wie auch von unterschiedlichen Sichtweisen aus der persönlichen Biografie heraus anzubieten". Auf Rang sechs der Liste ist der erste Bürgermeisterkandidat, Florian Löw von der FWG Heimatliste Freilassing, zu finden. Ihm folgen mit Walter Pfannerstill aus Piding und Richard Lenz aus Schönau am Königssee zwei weitere aussichtsreiche Bürgermeisterkandidaten. Der kommunalpolitisch erfahrene ehemalige Kreisbrandrat Rudi Zeif aus Ainring und der bekannte Reichenhaller Stadtrat Fritz Grübl komplettieren die Top Ten der FW-Kreistagskandidaten.

Alle anwesenden Bewerberinnen und Bewerber der Freien Wähler Berchtesgadener Land stellten sich den stimmberechtigten Mitgliedern des Kreisverbandes aus dem gesamten Landkreis vor und erhielten eine überzeugende, einmütige Unterstützung. Der eigentliche Nominierungsvorgang wurde unter der Leitung von Kreisgeschäftsführer Wolfgang Heitmeier sehr harmonisch durchgeführt.

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Martin Strobl, verantwortlich auch für die Werbemittel im Wahlkampf, stellte abschließend noch den aktuell erarbeiteten Sachstand dar. Die Freien Wähler im Landkreis wollen sich dabei den Wählern erstmalig mit einem einheitlichen Auftritt präsentieren. Dadurch soll die kommunalpolitische Erfahrung, die Sachkompetenz der Bewerber und die Bürgernähe der Freien Wähler unterstrichen werden.

In seinen abschließenden Worten bedankte sich der Kreisvorsitzende Franz Schießl für das eindrucksvolle Vertrauen für alle Kandidatinnen und Kandidaten. „Wir können den Wählern sehr respektable und interessante Kandidaten präsentieren, welche sich sehr engagiert für die Zukunft unserer Gemeinden und des Landkreises einsetzen werden", so Schießl in seinem Schlusswort. Ein Landratskandidat wurde von den Freien Wählern Berchtesgadener Land zumindest vorerst noch nicht nominiert.

 

Die Liste im Detail:

Platz 1: Franz Schießl, Teisendorf
Platz 2: Michael Koller, Berchtesgaden
Platz 3: Brigitte Rudholzer, Laufen
Platz 4: Rudi Schaupp, Berchtesgaden
Platz 5: Hans Frankenbusch, Bad Reichenhall
Platz 6: Florian Löw, Freilassing
Platz 7: Walter Pfannerstill, Piding
Platz 8: Richard Lenz, Schönau am Königssee
Platz 9: Rudi Zeif, Ainring
Platz 10: Fritz Grübl,  Bad Reichenhall
Platz 11: Sissy Lang, Teisendorf
Platz 12: Thomas Resch, Bischofswiesen
Platz 13: Iris Edenhofer, Bad Reichenhall
Platz 14: Albert Gaugler, Surheim
Platz 15: Volkhard Geiger, Marktschellenberg
Platz 16: Karl Schauer, Laufen
Platz 17: Peter Herndl, Bad Reichenhall
Platz 18: Thomas Janzen, Schönau am Königssee
Platz 19: Maria Horn, Anger
Platz 20: Martin Strobl, Ainring
Platz 21: Stefan Pfnür, Schönau am Königssee
Platz 22: Bettina Oestreich-Grau, Freilassing
Platz 23: Stefan Wieneke, Bad Reichenhall
Platz 24: Sebastian Karl, Ramsau
Platz 25: Heinrich Steyerer, Schenizlreuth
Platz 26: Anton Plenk, Berchtesgaden
Platz 27: Peter Schuhbeck, Teisendorf
Platz 28: Kaspar Stangassinger, Bischofswiesen
Platz 29: Dietrich Nowak, Ainring
Platz 30: Wolfgang Koch, Piding
Platz 31: Erwin Rottler, Surheim
Platz 32: Christina Voit, Bad Reichenhall
Platz 33: Dr. Klaus Hellenschmidt, Laufen
Platz 34: Matthias Aschauer, Bischofswiesen
Platz 35: Christian Hinterstoißer, Anger
Platz 36: Helmut Langosch, Berchtesgaden
Platz 37: Thomas Knödel, Bad Reichenhall
Platz 38: Ludwig Unterreiner, Freilassing
Platz 39: Werner Huber, Bad Reichenhall
Platz 40: Hans Niederstraßer, Weildorf
Platz 41: Gerhard Landvogt, Bad Reichenhall
Platz 42: Franz Renoth, Schönau am Königssee
Platz 43: Wolfgang Wagner, Freilassing
Platz 44: Hans Plenk, Bischofswiesen
Platz 45: Karl-Heinz Schörghofer, Anger
Platz 46: Resi Heudecker, Ainring
Platz 47: Gerhard Fuchs, Bad Reichenhall
Platz 48: Robert Eder, Saaldorf
Platz 49: Monika Bankhammer, Berchtesgaden
Platz 50: Dietmar Eder, Freilassing
Platz 51: Fritz Hötzendorfer, Bad Reichenhall
Platz 52: Julia Albrecht, Freilassing
Platz 53: Michaela Hackl, Berchtesgaden
Platz 54: Franz Sommerauer, Ainring
Platz 55: Gisela Kaniber, Bad Reichenhall
Platz 56: Hans Walch, Berchtesgaden
Platz 57: Michael Scheil, Piding
Platz 58: Thomas Ehrmann, Freilassing
Platz 59: Gunnar Sames, Freilassing
Platz 60: Karl Seiberl, Berchtesgaden

 

Ihr Ansprechpartner

Dietrich Nowak

Dietrich Nowak
1. Vorsitzender
Reichenhaller Str. 34
83404 Ainring

Telefon  08654/8255
E-Mail 

Termine

Keine Termine