Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Bad Reichenhall

Am 04. Mai 2019 wurden die Vereinsgaststätte und die Schießstände der Königlich privilegierten Feuerschützengesellschaft durch einen Brand fast völlig zerstört. Noch immer steht die Brandruine scheinbar unverändert am Ortseingang der Stadt. Die FWG Bad Reichenhall lud daher zu einem Info-Abend die Verantwortlichen der Gesellschaft ein, um aus erster Hand zu erfahren, wie es in der Angelegenheit weiter geht.

Siegfried Perchermeier und Günther Hüttl berichteten davon, dass es nach dem Brand wegen der Ermittlungen zur Brandursache und danach wegen der versicherungsrechtlichen Fragen zu Verzögerungen kam. Danach musste die Entsorgungsfrage des Bauschutts geklärt werden. Das Alles war sehr zeitraubend und mit vielen bürokratischen Hindernissen versehen. Parallel dazu begannen aber schon die Planungen für den Wiederaufbau. Das Ensemble soll geringfügig erweitert wieder aufgebaut werden. Das Erscheinungsbild des Gebäudes wird sich am Altbestand orientieren. Auch eine Gaststätte mit Biergarten ist wieder geplant.  Dabei ist darauf Rücksicht zu nehmen, dass der Altbestand so weit wie möglich erhalten bleiben muss, da nur im Rahmen des Bestandschutzes eine Genehmigung möglich ist. Ein Neubau an dieser Stelle in der Größe wäre heute wegen der notwendigen Abstandsflächen zur Bahn und zum Wappach nicht mehr möglich. Die anwesenden Bauausschussmitglieder der FWG, Gerhard Fuchs und Fritz Grübl sagten - selbstverständlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben - ihre Unterstützung zu. Die Anwesenden gaben ihrer Freude darüber Ausdruck, dass das für die Stadt wichtige Ausflugslokal bald wieder seine Gäste anlocken wird. Der Baubeginn ist noch für 2020 geplant.

Ihr Ansprechpartner

Hans-Jürgen Frankenbusch

Hans-Jürgen Frankenbusch
1. Vorsitzender
Ahornstr. 7a
83435 Bad Reichenhall

Telefon  08651/62889
E-Mail 

Termine

Keine Termine