Archiv
Open Panel

Foto Piding

Die FWG Piding forderte in ihrem letzten Antrag einen laufenden Sachstandsbericht. Lesen Sie hier den Wortlaut des Antrages:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates,

die FWG Piding beantragt die Einführung eines Sachstandsberichtes als Anlage zum Protokoll gem. beiliegendem Muster. Der Bericht soll neben dem Thema, den zuständigen Sachbearbeiter, den aktuellen Stand und den voraussichtlichen Erledigungstermin enthalten.

Der Gemeinderat erhält so laufend einen umfassenden Überblick über derzeit noch offene Beschlüsse und Anträge.

Die dadurch geschaffene Transparenz
- ermöglicht eine fundierte Beantwortung von Bürgeranfragen
- vermeidet wiederholte Nachfragen zur Erledigung.

Wir bitten um Behandlung in der nächsten Gemeinderatssitzung am 14.11.2012.

Beschlussvorschlag:
Der Gemeinderat beschließt die Einführung eines Sachstandsberichtes als Anlage zu den Sitzungsniederschriften.
Inhalt: Thema, Beschluss vom, Sachbearbeiter, aktueller Stand und geplanter Erledigungstermin.

Mit freundlichen Grüßen

FWG Piding e. V.
25. November 2012

Ende Oktober lud die FWG Piding wieder einmal Mitglieder und Interessenten zu Ihrer jährlichen Herbstklausur. Wie in den vergangenen Jahren bot das Heilpädagogische Zentrum in Piding wieder den geeigneten Rahmen für informative Fachvorträge und angeregte Diskussionen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Josef Dendl wurde als erstes und wohl auch brisantestes Thema des Abends der dringende Renovierungsbedarf des Pidinger Rathauses und des benachbarten Feuerwehrhauses angesprochen. Hier informierte Hubert Diesbacher über die Probleme in beiden Gebäuden, darunter Platzmangel, veraltete elektrische und sanitäre Ausstattung und im Bereich der Feuerwehr zusätzlich über die Gefährdung der Feuerwehrleute durch die überalterte Bausubstanz. Der 1. Kommandant der Pidinger Feuerwehr, Rainer Holzner, bestätigte als Insider Dießbachers Ausführungen und wies außerdem auf die steigende Bedeutung der Pidinger Feuerwehr z.B. für den Brandschutz des neuen, erweiterten Molkereigebäudes hin.

Themenreiche Hauptversammlung der FWG Piding

Kürzlich stand in Piding wieder einmal die jährliche Hauptversammlung der Freien Wähler auf dem Programm. Da in diesem Jahr keine Neuwahlen durchgeführt werden mussten, nutzte Vorsitzender Josef Dendl die Gelegenheit, einige spannende und abwechslungsreiche Themen auf die Tagesordnung zu setzen. Er eröffnete die Veranstaltung mit einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem die Mitglieder schweren Herzens ihres verstorbenen Wegbegleiters Valentin Reichenberger gedachten. Nach einer ausführlichen Würdigung seiner Verdienste für die Gemeinde und die FWG musste man sich wieder dem Tagesgeschäft zuwenden.


So gab Walter Pfannerstill einen kurzen Kassenbericht. Es folgte ein spannender Einführungsvortrag von Christian Kleinert zum Thema „Nutzungsmöglichkeiten von Facebook“. Die Mitglieder lauschten interessiert und beteiligten dich rege an der anschließenden Diskussion. Man war sich einig, dass dieses Instrument einen starken Beitrag zur Meinungsbildung in der Öffentlichkeit leiste und man die Möglichkeiten des Dialogs mit interessierten Mitbürgern weiter verfolgen solle.

Ihr Ansprechpartner

Christian WagnerChristian Wagner
1. Vorsitzender
Ahornstr. 61

83451 Piding

E-Mail E-Mail:

Termine

Keine Termine