Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Saaldorf-Surheim

Gestern fand im Gasthaus Sonnenheim in Saaldorf eine außerordentliche Mitgliederversammlung der Freien Überparteilichen Wähler (FÜW) statt, bei der auch die Kandidaten für die kommenden Gemeinderatswahlen aufgestellt wurden. Nominiert wurden 20 Kandidatinnen und Kandidaten sowie zwei Ersatzkandidaten, darunter auch sechs Frauen. Von den bisher vier Gemeinderäten der Gruppierung treten Albert Gaugler und Hans Butzhammer aus Altersgründen nicht mehr an. Wieder auf der Liste sind die Gemeinderäte Monika Veiglhuber und Robert Eder. Einen eigenen Bürgermeisterkandidaten stellt die Gruppierung nicht auf.

Der erste Vorstand Markus Auer begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und betonte, dass Ziel der FÜW eine parteiunabhängige Gemeindepolitik sei. Aus diesem Grund habe man sich auch dagegen entschieden, eine Listenverbindung mit der Kreisvereinigung der Freien Wähler Bayern einzugehen. Dadurch hätte man nach gültigem Kommunalwahlrecht einen besseren Listenplatz erhalten können. Die Mitglieder der FÜW wollen jedoch, so Auer, sich lediglich an der Kommunalpolitik beteiligen und im Gegensatz zu Parteien einen möglichen Einfluss der Landespolitik vermeiden.

Anschließend stellten sich die Kandidaten vor, bevor die Mitglieder die Liste nach den streng formalen Vorgaben der Wahlvorschriften einstimmig in geheimer Wahl annahmen. Wahlleiter Franz Singhartinger betonte, dass die Liste eine gute Mischung aus bekannten Mitgliedern der FÜW aber auch vielen jungen Kandidaten darstelle. Es finden sich Kandidaten aus den verschiedenen Gemeindeteilen, die ihre unterschiedlichen beruflichen Kenntnisse in den Gemeinderat einbringen möchten. Neben Landwirten, Handwerkern und freiberuflich Tätigen finden sich auch einige junge Mütter auf der Liste, die bisher bereits in den Elternbeiräten aktiv sind und sich nun auch im Gemeinderat für die Belange der Eltern einsetzen wollen. Daneben sind die Kandidaten in den verschiedensten Vereinen aktiv und wollen auch weiterhin die Vereinsförderung aktiv betreiben.

Als Kandidaten für die Kreistagsliste der Freien Wähler BGL wurden Monika Veiglhuber, Veronika Ziesacher und Robert Eder vorgeschlagen.

Gruppenbild

Nach einem Überblick über die aktuelle Gemeindepolitik wies Vorstand Markus Auer noch auf die demnächst wieder anstehende Christbaumabholaktion Anfang Januar hin. Der langjährige erste Vorstand Franz Mooser rief die Mitglieder abschließend auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und, um keine Stimmen zu verschenken, auf alle Fälle auch die Liste zu wählen.

 

Die Kandidaten im Einzelnen:                 

Nr. Name Alter Beruf

1.

Auer Markus

24

Landwirt, Fliesenleger

2.

Veiglhuber Monika

38

Richterin am Landgericht

3.

Eder Robert

41

Fliesenlegermeister

4.

Ziesacher Veronika

36

Angestellte

5.

Huber Stefan

27

Landw. Betriebsberater

6.

Wolfgruber Monika

33

Sparkassenfachwirtin

7.

Rehrl Bernhard

44

Landwirt

8.

Hirschhalmer Josef

29

Meister Holz- und Bautenschutz

9.

Streitwieser Rosi

38

Servicekraft

10.

Hafner Robert

25

Werkzeugmechaniker, Landwirt

11.

Veiglhuber Peter

50

Steuerberater

12.

Eder Michael

27

Bautechniker Hochbau, Maurermeister

13.

Galler Maria

34

Marketing/PR Managerin

14.

Ramstetter Julia

30

Erzieherin

15.

Mitterhuber Albert

39

Fliesenleger

16.

Knab Thomas

55

Maschinenschlossermeister, Ausbilder

17.

Hagenauer Lorenz

30

Landwirt, Schreiner

18.

Hergott Hans

54

Anlagenelektroniker

19.

Rehrl Bernhard

45

Mathematiker

20.

Auer Michael

27

Kfz-Techniker

Ersatzkandidaten sind Alois Hagenauer und Johann Wolfgruber

Ihr Ansprechpartner

Markus Auer

Markus Auer
1. Vorsitzender
Stützing 7
83416 Saaldorf-Surheim

Telefon  0151 / 20782469
E-Mail