Aktuelle Informationen
Open Panel

Foto Bad Reichenhall

Die Ortsverbände von FWG, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP schicken Boris Bregar als gemeinsamen Oberbürgermeisterkandidaten für Bad Reichenhall in der Kommunalwahl 2020 ins Rennen.

Bei der gemeinsamen Nominierungsversammlung am 23.05.2019 wurde Boris Bregar mit 93% der anwesenden Wahlberechtigten von FWG, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP zum gemeinsamen Oberbürgermeisterkandidaten gewählt.

 Am 15.März 2020 werden wichtige Weichen für die Zukunft Bad Reichenhalls gestellt. Der Oberbürgermeister hat in Bayern eine starke Stellung. Er leitet die Gemeindeverwaltung, vollzieht die Beschlüsse des Stadtrates und vertritt die Kommune nach außen. Eine vielfältige und anspruchsvolle Aufgabe, die großes Engagement und Führungsstärke voraussetzt.  Die große Verwaltung Bad Reichenhalls muss geführt werden, um den zahlreichen und stetig steigenden Aufgaben nachzukommen. Auch steht der  Oberbürgermeister  dem  Stadtrat vor, der in Bad Reichenhall  mit 24 Personen besetzt ist. Dieser entscheidet auf Grundlage  der vom Oberbürgermeister und Verwaltung erstellten Beschlussvorlagen über die wichtigsten Belange unserer Stadt. Weiterhin ist es dann Aufgabe des Oberbürgermeisters diese Entscheidungen nach außen zu tragen und gemeinsam mit der Verwaltung in angemessenem Zeitrahmen umzusetzen.

In der Geschichte Bad Reichenhall gibt es nun zum ersten Mal einen Kandidaten der für vier Parteien zum Oberbürgermeisterkandidaten nominiert wurde, mit dem Ziel eine gute Alternative anbieten zu können. FWG, SPD, Grüne und FDP setzen im Dialog auf einen starken Kandidaten, der Bad Reichenhall weiterentwickeln, sowie in enger Zusammenarbeit mit Verwaltung und  Stadtrat, voran bringen kann.

Mit Boris Bregar schickt man  einen  Oberbürgermeisterkandidaten ins Rennen, der das Amt mit Führungsstärke sowie Respekt und Wertschätzung  gegenüber Mitarbeitern und Bürgern ausführen würde,  hierüber sind sich alle Ortsverbände einig.

Aus Sicht der FWG hat sich in der interessanten Kandidatensuche  Boris Bregar mit einer mitreißenden Vorstellung seiner Person, seiner Ideen und seinen hohen Ansprüchen an die Ausfüllung des Amtes eines Oberbürgermeisters, verdient  durchgesetzt.  Im Vorfeld wurde durch die FWG ein ausführliches Anforderungsprofil aufgesetzt, es gab einige Interessierte Bewerber, die sich sehr geehrt fühlten, für das höchste kommunale Amt in Bad Reichenhall in Frage zu kommen.

Die FWG sieht es als Ihre Verpflichtung und wichtiges Ziel an, für Bad Reichenhall einen Oberbürgermeister zu gewinnen, der sämtlichen Anforderungen des Amtes gerecht wird und unsere Stadt durch schwierige Zeiten mit Führungsstärke und Weitblick führt.

Die SPD betont, dass Boris Bregar mit  Erfahrungen in  der Mitarbeiterführung  beste Voraussetzungen als Behördenchef hat. Es bestehen auch keine Zweifel, dass er sich die fehlende kommunalpolitische Erfahrung in enger Einbindung der Verwaltung und der beteiligten Parteien aneignen wird. In seiner Bewerbung gab er als Vision eine Alpenstadt an, in der wir alle gern gemeinsam leben und verdient somit unsere Unterstützung, so die SPD.

Für Bündnis 90/ Die Grünen ist Boris Bregar nicht nur ein Kandidat, der die Fähigkeit eine Verwaltung zu führen mitbringt, sondern auch ein Menschen, der als Oberbürgermeister die Interessen der Stadt wahrnehmen und auf einen guten Weg bringen wird. Die Alpenstadt braucht eine intakte Umwelt als Lebensader, die nicht zerstört werden darf. Mit der Entscheidung für ihn als gemeinsamen Kandidaten, soll der derzeitigen Stagnation entgegengesetzt werden, mit einem Oberbürgermeister, der sich für die Stadt stark macht und sie voran bringt.

Die FDP sieht in Boris Bregar einen Kandidaten, der Bad Reichenhall als Gesundheitsstadt und lebenswerte Heimat stärken wird und für  ein Miteinander der Generationen, Ansiedlung neuer zur Stadt passender Unternehmen  und bezahlbaren Wohnraum eintreten wird. Boris Bregar verfügt über die Gabe, Menschen für Teilnahme und Engagement zu begeistern, so die FDP.

Die Herausforderungen eines gemeinsamen Oberbürgermeisterwahlkampfes ist den Ortsverbänden sehr wohl bewusst, befindet man sich doch in Konkurrenz um die Besetzung der Plätze im Stadtrat. Dennoch wird der Schritt eines gemeinsamen Kandidaten gegangen um das große Potential  unserer Heimatstadt  Bad Reichenhall mit einem weitsichtigen Konzept auszuschöpfen. FWG, SPD, Grüne und FDP sind sich einig, einen fairen, demokratischen und Themenbezogenen Wahlkampf zu führen.

Im Bild von links nach rechts; Guido Boguslawski (SPD), Julia Schmied (Bündnis 90/Die Grünen), OB-Kandidat Boris Bregar, Ingrid Porbeck (FDP) und Hans-Jürgen Frankenbusch (FWG)

Im Bild von links nach rechts; Guido Boguslawski (SPD), Dr. Pia Heberer (Bündnis 90/Die Grünen), OB-Kandidat Boris Bregar, Ingrid Porbeck (FDP) und Hans-Jürgen Frankenbusch (FWG)

 

Hans-Jürgen Frankenbusch (FWG)
Guido Boguslawski (SPD)
Dr. Pia Heberer (Bündnis 90/Die Grünen)
Ingrid Porbeck (FDP)

Ihr Ansprechpartner

Hans-Jürgen Frankenbusch

Hans-Jürgen Frankenbusch
1. Vorsitzender
Ahornstr. 7a
83435 Bad Reichenhall

Telefon  08651/62889
E-Mail 

Termine